Häufig gestellte Fragen

AureusDrive AG

Wir arbeiten an einer ökologischen Mobilität für alle. Geniessen Sie den Fahrtwind bei 45km/h und reduzieren Sie dabei Ihren CO2 Ausstoss. Ein E-Bike braucht pro Kilometer 30-mal weniger Energie als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. D.h. mit der Energie, die Sie beim Pendeln mit dem Auto in einem Tag verbrauchen, pendeln Sie mit dem E-Bike einen ganzen Monat. Unsere Motivation ist möglichst viele Autofahrer auf das E-Bike zu bewegen.

Die Mission von AureusDrive sind erschwingliche, robuste und stilvolle E-Bikes für alle zu entwickeln, zu produzieren und zu warten. Wir sind der Überzeugung, mit unseren E-Bikes mehr Menschen vom Auto aufs E-Bike zu bewegen.

Das verkehrte A im Logo hat seinen Ursprung von der Mathematik und bedeutet ‘für alle’. AureusDrive möchte für die breite Masse E-Bikes entwickeln, welche für alle geeignet und erschwinglich sind.

AureusDrive setzt bei seinen Komponenten auf bewährte und robuste Technologien. Um unseren Kunden das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten, wurden die Komponenten auch nach diesem Prinzip ausgewählt.

Wir verzichteten bewusst auf Zusatz Funktionen und unnötige oder nicht sinnvolle Komponenten. Zudem vertreiben wir unsere E-Bikes selbst ohne Zwischenhändler. Somit können wir unseren Kunden einen tieferen Preis anbieten als unsere Konkurrenz.

E-Bike – Bedienungsanleitungen

E-Bike – Bestellung

AureusDrive setzt auf Direktvertrieb. Die E-Bikes können in unserem Online-Shop oder bei unseren Werkstattpartner oder unseren eigenen AureusDrive Shops vor Ort bestellt werden.

Wir haben ein stetig wachsendes Netz an Testfahrt-Partner, sowie eigenen Shops mit Werkstätten.
Sie können sich hier für eine kostenlose, unverbindliche Testfahrt anmelden.

Wir bieten folgende Optionen an:
• Lieferung an die Haustür per Fahrrad-Kurier
• Lieferung an die Haustür per Post (nur Zubehör)
• Kostenlose Abholung bei den AureusDrive Shops
• Abholung bei unseren Partner

Unsere Versandoption, die Premium-Versand vor die Haustür belastet die Umwelt durch den Transport des Fahrrad-Kuriers. Daher bevorzugen wir eine Abholung vor Ort, was nicht nur umweltfreundlicher und günstiger ist, sondern auch die Möglichkeit bietet, die Übergabe persönlich durchzuführen, um so einen besseren Service zu bieten.

Sie finden die aktuellen Liefertermine bei den jeweiligen Modellen im Shop.

Die Lieferzeit beginnt, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist.

Wir bieten folgende Optionen an:

  • Mastercard
  • PayPal
  • PostFinance
  • Ratenzahlung mit Heidipay
  • Twint (Zahlungslimit beachten)
  • VISA
  • Vorkasse

Buy now, pay later. 0% Zinsen.

  1. Legen Sie Ihre gewünschten Artikel in den Warenkorb
  2. Wählen Sie HeidiPay als Zahlungsmittel am Checkout
  3. Zahlen Sie in zinslosen monatlichen Raten per QR-Rechnung oder direkt über Ihre Kreditkarte

Voraussetzungen:

Sie sind zwischen 18 und 70 Jahre alt
Sie sind in der Schweiz wohnhaft
Sie sind Schweizer Staatsbürger oder haben eine Aufenthaltsbewilligung C oder B seit min. 1 Jahr

Möchten Sie ihre Bestellung anpassen oder widerrufen so schreiben Sie uns eine Mail auf info@aureusdrive.ch oder rufen Sie uns an: +41 560 13 33

Bei einem Fehlkauf müssen Sie uns innerhalb 14 Tage nach Erhalt des E-Bikes kontaktieren. Wir erarbeiten gerne zusammen eine Lösung.

Die Neubau-AureusDrive E-Bikes haben 3 Jahre Garantie auf alle Komponenten und den Rahmen, exklusiv Verschleissteile.

Bei Vorführ- oder Occasion Modellen bieten wir in der Regel 18 Monate Garantie an, sofern nichts spezielles angegeben ist.

E-Bike – Allgemein

E-Bike ist der Überbegriff für ein Fahrrad, welches einen Elektromotor zur Unterstützung der Muskelkraft beinhaltet. Pedelec ist eine Kategorie eines E-Bikes und unterstützt den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Die Kategorie S-Pedelec unterstützt den Fahrer dabei bis 45 km/h.

S-Pedelec ist die Abkürzung für Speed Pedal Electric Cycle und bedeutet, dass der Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h eine zusätzliche elektrische Tretunterstützung erhält.

Ja, alle Modelle können einen Anhänger ziehen, beachten Sie bitte das jeweilige maximale Gesamtgewicht.

Maximal 25kg inkl. Korb- / Seitentaschen- oder Sitz-Eigengewicht

Bei den Modellen Classic und Comfort liegt das maximale Gesamtgewicht bei 130kg.
Bei den Modellen Power und DailyDrive liegt das maximale Gesamtgewicht bei 140kg.

Weiss und Schwarz sind durchgehend im Sortiment. Dazu kann es Spezial-Serien geben, mit diversen Farben. Im Shop werden immer die aktuell verfügbaren Farben angezeigt.

Wir bieten die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis von 398 CHF das Modell Power in einer Auswahl von wählbaren RAL-Farben einfarbig zu lackieren.
Dabei ist zu beachten, dass längere Wartezeiten entstehen.

Ja, bei unseren E-Bikes ist ein Spiegel in der Ausstattung inklusive.

Ja, unsere Modelle DailyDrive, Classic & Comfort bieten die Möglichkeit für ein nachträgliches Upgrade auf 45km/h oder ein Downgrade auf 25km/h.
Kontaktieren Sie einen unserer Partner oder kommen Sie bei uns vorbei, um diese Servicearbeit durchzuführen.

Für 45km/h benötigt man eine obligatorische Haftpflichtversicherung mit gelber Nummer und mindestens einen Führerschein der Klasse M. Um nach dem Service Ihre E-Bike in der Schweiz einzulösen, müssen Sie beim örtlichen Strassenverkehrsamt Unterlagen vorlegen. Die genauen Unterlagen können je nach Kanton variieren (in der Regel der Kaufvertrag, die Betriebserlaubnis und ein Personaldokument).

Die Auswahl der richtigen Rahmengrösse für ein E-Bike ist entscheidend für Komfort, Effizienz und Sicherheit beim Fahren.

Die Empfehlung für das Modell DailyDrive, Classic oder Comfort ist wie folgt:

Körpergrösse > 195cm -> Grösse M mit längerem Lenker-Vorbau
Körpergrösse 175 – 195cm -> Grösse M
Körpergrösse 155 – 175cm -> Grösse S

Die Empfehlung für das Modell Power ist wie folgt:

Körpergrösse > 185cm -> Grösse L
Körpergrösse 170 – 185cm -> Grösse M
Körpergrösse 155 – 170cm -> Grösse S

Es lohnt sich, Zeit in die Auswahl des richtigen Rahmens zu investieren, um ein optimales Fahrerlebnis zu gewährleisten.
Daher können Sie unsere Werkstattpartner ungeniert um Hilfe bitten.

E-Bike – Zulassung

In der Schweiz gilt dieser Fahrzeugtyp als Leicht-Motorfahrrad. Sie müssen das E-Bike nicht anmelden. Es wird keine Vignette benötigt. Ihre Privathaftpflichtversicherung übernimmt in der Regel die Haftung bei einem Unfall. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer.

In der Schweiz gilt dieser Fahrzeugtyp als Motorfahrrad und unterliegt einer Zulassungspflicht in Form eines Kontrollschildes und einer Versicherungspflicht in Form einer Vignette.

Der Fahrer/-in muss im Besitz eines Führerscheins der Klasse M sein, der ab 14 Jahren erworben werden kann.

Fahrer von sogenannten schnellen Elektrofahrrädern (Höchstgeschwindigkeit mit Tretunterstützung von mehr als 25 km/h bis maximal 45 km/h) müssen einen Fahrradhelm tragen (geprüft nach EN 1078).

Ja, aber bitte beachten Sie, dass die Gesetzgebung für S-Pedelecs im Ausland unterschiedlich sein kann. In Deutschland ist es beispielsweise verboten, mit einem S-Pedelec auf Radwegen zu fahren, sofern dies nicht ausdrücklich angegeben ist. Bevor Sie ins Ausland fahren, informieren Sie sich bitte über die im Zielland geltenden Bestimmungen.

E-Bike – Akku

Ja, der Akku ist so konzipiert, dass man ihn täglich leicht abnehmen kann und drinnen aufladen kann. – Man kann den Akku auch am E-Bike montiert laden.

Die Reichweite des Akkus hängt von verschiedenen Einflüssen wie Steigung, Gesamt-Gewicht, Antriebssystem, Umgebungstemperatur, Windverhältnisse, Unterstützungsstufe und Trittfrequenz sowie des Reifendrucks ab. Die Richtwerte sind jeweils im Produkt hinterlegt.

Unser Ladegerät lädt den Akku mit einem eher kleinen Strom von 3 Ampere bei 48 Volt. Dies ist sehr schonend für die Batterie Zellen und dadurch wird eine lange Lebensdauer des Akkus erreicht. Die genauen Zeit-Daten sind jeweils im Produkt hinterlegt.

Der USB-Anschluss steht zur Verfügung, um z.B. ein GPS-Gerät, Mobiltelefon usw. mit Strom zu versorgen.

Kälte beeinflusst die Leistung von Batterien stark. Niedrige Temperaturen reduzieren die chemische Reaktionsgeschwindigkeit in den Batteriezellen, was zu einer Verringerung der verfügbaren Leistung führt. Dies bedeutet, dass der Akku im Winter weniger effizient ist und schneller entladen wird. Wir empfehlen, den Akku in den Wintertagen mit in die Wärme zu nehmen.

Es ist wichtig beim Defekt zwischen 2 verscheiden Arten zu unterscheiden:

1) Defektes BMS (Batterie-Management-System) dies ist er Fall, wenn die Elektronik innerhalb der Batterie defekt ist. Dies zeigt sich, indem die Batterie LED nicht mehr leuchtet und / oder der Akku nicht mehr aufgeladen werden kann. Bei einem solchen Defekt geht keine erhöhte Gefahr aus und die Batterie kann per Post an einen Partner oder zu AureusDrive gesendet werden

2) Schaden am Gehäuse oder an der Batterie Zelle. Dies ist z. B. nach einem Unfall möglich. Bei einem solchen Fall geht eine erhöhte Gefahr aus und die Batterie darf nicht per Post versendet werden.

E-Bike – Wartung & Pflege

Verzichten Sie auf die Verwendung eines Hochdruckreinigers und reinigen Sie Ihr Fahrrad im trockenen Zustand, indem Sie es abbürsten und mit einem Lappen abreiben. Tragen Sie anschliessend nur eine geringe Menge Öl auf die Kette auf.

Sie können Abwaschbürsten, Synthetik Bürsten oder Küchenbürsten verwenden, um Ihr E-Bike zu reinigen. Achten Sie darauf, dass die Borsten nicht zu hart sind, um Kratzer zu vermeiden, und dass sie gleichzeitig effektiv genug sind, um Schmutz zu entfernen.

Es ist ratsam, Ihr E-Bike zu reinigen, sobald es verschmutzt ist, insbesondere den Rahmen, um den Lebenszyklus zu verlängern. Eine regelmässige Reinigung hilft dabei, Schmutz und Feuchtigkeit zu entfernen, die die Komponenten des Fahrrads beschädigen könnten, und trägt zur langfristigen Funktionsfähigkeit und Ästhetik bei.

Es wird empfohlen, spezielle Fahrrad-Schmiermittel von Marken wie Motorex, Muc-Off oder anderen Fahrradherstellern zu verwenden. Diese Produkte sind speziell formuliert, um den Anforderungen von Fahrradketten gerecht zu werden und bieten eine optimale Schmierung sowie Schutz vor Verschleiss und Korrosion. Allgemeine Schmierstoffe sollten vermieden werden, da sie möglicherweise nicht die erforderlichen Eigenschaften für Fahrradketten aufweisen und zu Schäden führen können.

Achten Sie zudem auf die biologisch abbaubaren Optionen, um so die Flora und Fauna zu schonen, falls durch die Fahrt Schmiermittel in die Natur gelangen sollte.

Kettenöl eignet sich hervorragend zur Schmierung aller beweglichen Teile Ihres Fahrrads, einschliesslich der Kette, der vorderen und hinteren Zahnkränze sowie des Schaltwerks und der Kassette. Die Anwendung von Kettenöl auf diesen Teilen hilft, Reibung zu reduzieren, Verschleiss zu minimieren und die Lebensdauer der Komponenten zu verlängern.

Es wird empfohlen, Mittel wie WD40, bleichende Reinigungsmittel und Bikeshine zu vermeiden.

WD40 kann zwar als kurzfristige Lösung für die Schmierung dienen, ist aber nicht ideal für langfristige Kettenpflege, da es nicht ausreichend schmiert und Schmutz anzieht.

Bleichende Reinigungsmittel können Oberflächen beschädigen und die Lebensdauer der Fahrradkomponenten verkürzen.

Bikeshine-Produkte können bestimmte Materialien angreifen und einen rutschigen Belag hinterlassen, der die Sicherheit beeinträchtigen kann. Es ist daher ratsam, auf speziell für Fahrräder entwickelte Reinigungs- und Schmiermittel zurückzugreifen.

Service / Reparatur / Check-Up

Ein Service ist eine vorbeugende Wartungsmassnahme, die regelmässig durchgeführt wird, um die Leistung und Lebensdauer eines Produkts zu erhalten.
Eine Reparatur wird durchgeführt, um ein bereits defektes Produkt zu reparieren und wieder funktionsfähig zu machen.

Sollte Ihr AureusDrive E-Bike einen Defekt haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Melden Sie sich bei uns oder bei einem AureusDrive Werkstattpartner an für eine Reparatur.

Ja, selbstverständlich. Unter “Service” auf unserer Website finden Sie unseren nächst-gelegenen Werkstatt-Partner.
Da wir Standardteile verwenden, kann auch jeder freie Fahrradmechaniker einen Service machen.

Beim E-Bike Kauf erhalten Sie einen kostenlosen 500km Check-Up Service dazu.
Dieser muss innerhalb einer zurückgelegten Fahrdistanz von 500 km oder innerhalb des ersten Betriebsjahres des E-Bikes (ab Kaufdatum) eingelöst werden, danach ist der Check-Up kostenpflichtig.

Dieser Check-Up besteht aus: Funktionskontrolle und Einstellung der Bremsen, Funktionskontrolle der Schaltung, Lichtkontrolle, Tretlager-, Räder-, Kettencheck, Luftdruck / Reifenkontrolle, Schrauben nachziehen.

Ein Service beinhaltet die Inspektion, die Schmierung, die Justierung, die Überprüfung der Elektronik, der Austausch von Verschleissteilen, die Prüfung der Sicherheit, sowie die Funktionsprüfung.

Eine Reparatur beinhaltet die Diagnose, die Demontage, der Ersatz der beschädigten Teile / die Reparatur der beschädigten Teile, der Zusammenbau, der Funktionstest, sowie die abschliessende Qualitätssicherung.

Am besten vereinbaren Sie einen Termin bei uns oder einem Servicepartner, um das Bike prüfen zu lassen.
Seien Sie vor allem bei Schäden am Akku vorsichtig, eine beschädigte Zelle kann zu einem Brand führen.